Untertitel: Morgelgeschichten
:
Beschreibung: Die Morgelgeschichten sind Moderne Märchen für Klein und Groß. Sie spielen am malerisch gelegenen Komstkochsteich unweit der Wiege des Thüringer Landes, dem Märchenschloss Reinhardsbrunn. Im Mittelpunkt stehen die Abenteuer des Waldkoboldes Morgel und das Leben innerhalb der Gemeinschaft aus Tieren, Pflanzen und auserwählter Menschen.
Wohin mit der Beute, stellte sich Jens K. Carl diese Frage, wenn einem als Räuber die Polizei auf den Fersen ist. Da bietet sich als Versteck der Teich an, der des Weges an der Fluchtroute liegt. Jedoch haben die Schurken die Rechnung ohne die rechtliebenden Wald- und Teichbewohner gemacht.
Der Autor hat diese Geschichte zusätzlich mit drei märchenhaften Schattenrissen und einer Schatzkarte illustriert.

Klappentext: Igel Stachel und das Rehkitz beobachten, wie zwei schwarze Gestalten offenbar Kuchen im Komstkochsteich versenken. Schnell holen sie Hilfe herbei. Um einer Verschmutzung des Teiches zu begegnen, holt der Waldkobold Morgel mit etwas Zauberkraft den Kuchen wieder an Land. Als dann auch noch die Polizei nach dem vermeintlichen Kuchen sucht, ist dem Kobold und seinen Freunden schnell klar, um was es hier eigentlich geht. Sie haben einen Schatz entdeckt. Sie selbst können mit diesem Schatz allerdings nicht viel anfangen. Daher entschließen sie sich, mit etwas List und Verstand einem Verbrechen zur Aufklärung zu verhelfen und die beiden dunklen Gestalten dingfest zu machen.

Zusätzliche Daten

Veröffentlichungsdatum: 14.06.2020
Umfang: 28 Seiten
ASIN: B08B5L4676
ISBN: 978-3-948777-07-4
Teil einer Serie: ja
Nummer in der Serie: 4
Im Selfpublishing veröffentlicht?: ja
Jugendbuch: nein
Geeignet ab: 3
Geeignet bis: 99

Inhaltstypen

Action:
Spannung:
Magie:
Realität:
Humor:
Lokalkolorit:

Daten für Rezi-Suche.de

Blog benötigt: nein
Rezi-Kodex akzeptiert: ja
Anonyme Kontaktaufnahme: nein

Schreiben Sie uns

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account