Presse

20181014_122648

Großer Erfolg für den Selfpublisher-Verband auf der Frankfurter Buchmesse

Frankfurt, 14. Oktober 2018

Auf der gerade zu Ende gegangenen Frankfurter Buchmesse gab es für den

Selfpublisher-Verband e.V. einiges zu feiern: Allein 40 neue Mitglieder haben sich während

der Messetage dem Verband neu angeschlossen. Auch der auf der Buchmesse

zum zweiten Mal verliehene „Deutsche Selfpublishing-Preis“, den der Verband gemeinsam

mit der MVB GmbH veranstaltet, war ein voller Erfolg.

Sehr zufrieden mit dem Verlauf der Messe zeigte sich Vera Nentwich, 1. Vorsitzende

des Verbands: »Wir freuen uns natürlich vor allem über die neu hinzugekommen Mitglieder.

Aber auch abseits davon haben viele Gespräche mit den Menschen aus dem

Literaturbetrieb gezeigt, dass das Selfpublishing, und nicht zuletzt auch der Verband,

längst nicht mehr belächelt werden und enorm an Bedeutung gewonnen haben.«

Dies wird auch zunehmend von den Messeveranstaltern erkannt und so konnte der

Verband bei vielen Veranstaltungen während der Messetage die Facetten des

Selfpublishing präsentieren.

 

Der Selfpublisher-Verband e.V. vertritt die Interessen deutschsprachiger Autorinnen

und Autoren, die ihre Werke selbst herausgeben. Der Verband wurde 2015 gegründet

und hat derzeit ca. 450 Mitglieder. Er will der wachsenden Zahl der unabhängig

veröffentlichenden Autorinnen und Autoren einen besseren Zugang zum Buchmarkt

ermöglichen und die steigende Professionalisierung des Selfpublishing unterstützen

und begleiten.

Selfpublisher-Verband e.V. 2018

Auf seiner Mitgliederversammlung meldete der Selfpublisher-Verband e.V. nahezu eine Verdopplung der Mitgliederzahl auf nun mehr 320. Zum letzten Mal begrüßte der Mitbegründer Matthias Matting die Mitglieder als erster Vorsitzender des Verbandes. »Es ist an der Zeit, neuen Gesichtern den Vortritt zu lassen«, erklärte er neben persönlichen Gründen seinen Rückzug in den Beirat des Verbandes. Dort wird er sich weiter um den Selfpublisher-Preis kümmern, den es auch 2018 wieder geben wird. Neue Vorsitzende wurde die bisherige Geschäftsführerin Vera Nentwich. Verbandsurgestein und Mitbegründer Ruprecht Frieling bleibt der zweite Vorsitzende. »Es ist toll, jemanden mit Ruprechts Know-how an der Seite zu haben«, begrüßte die neue Vorsitzende Frielings Entscheidung, noch ein Jahr im Vorstand zu bleiben. Zur neuen Geschäftsführerin wurde das bisherige Vorstandsmitglied Andrea Becker aus Frankfurt gewählt. Schatzmeister bleibt Frank Rösner und neu in den Vorstand kommt André Milewski aus Rumohr bei Kiel.

In seinen Berichten konnte der Vorstand ein erfolgreiches Jahr für den Verband darlegen. Nicht nur die Mitgliederzahl wuchs exorbitant, auch die Aktivitäten entwickelten sich vielfältig. Überall im Land entstehen Regionaltreffen. Die Messepräsenzen des Verbandes konnten ausgebaut werden und mit Snipsl, tolino-media und Morian & Bayer-Eynck konnten zudem drei neue Fördermitglieder gewonnen werden.

Diesen Weg will der Verband im Jahr 2018 weitergehen. So wurde ein Konzept für eine wesentliche größere Präsenz des Verbandes auf der Buchmesse Leipzig vorgestellt. Zudem hat der Verband eine Online-Meetingplattform lizensiert, um mehr für den Austausch und die Weiterbildung der Mitglieder anbieten zu können. Als weitere Ziele für 2018 wurde die Intensivierung der Presse- und Medienarbeit angekündigt. »In 2018 möchten wir auf jeden Fall das 400. Mitglied begrüßen«, fügt Vera Nentwich an.

Der Selfpublisher-Verband e.V. vertritt die Interessen deutschsprachiger Autorinnen und Autoren, die ihre Werke selbst herausgeben. Der Verband wurde 2015 gegründet und hat derzeit 320 Mitglieder. Er will der wachsenden Zahl der unabhängig veröffentlichenden Autorinnen und Autoren einen besseren Zugang zum Buchmarkt ermöglichen und die steigende Professionalisierung des Selfpublishing unterstützen und begleiten. Informationen zum Verband gibt es unter www.selfpublisher-verband.de.

###

Frankfurt, 3. Februar 2015. Deutschsprachige Selfpublisher und freie Autorinnen und Autoren haben seit heute eine eigene Vertretung – den Selfpublisher-Verband. Die Gründungsveranstaltung fand im „Haus des Buches“ des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels in der Frankfurter Braubachstraße statt. Der Vereinsvorstand besteht aus Matthias Matting (Vorsitzender), Daniel Isberner (Geschäftsführer) und Peter Bourauel (Schatzmeister). Der Verband plant erste Veranstaltungen, nachdem die Eintragung in das Vereinsregister erfolgt ist.

Im Anschluss an die Gründungsversammlung hatte Rolf Nüthen, Geschäftsführer des Verleger-Ausschusses, zu einem Roundtable eingeladen, bei dem zusammen mit Mario Como vom Sortimenter-Ausschuss Berührungspunkte und mögliche gemeinsame Handlungsoptionen diskutiert wurden – etwa mit dem Ziel, Selfpublishern mehr Sichtbarkeit im Buchhandel zu verschaffen.

###

Informationen über den Verband:

Der satzungsgemäße Zweck des Verbandes ist die Förderung, Beratung und Vertretung der Belange von Schreibenden im Bereich des Selfpublishing. Etwa 75.000 Autoren veröffentlichen allein in Deutschland ihre Werke selbstverantwortlich und unter Verwendung eigener Mittel. Nach einer aktuellen Studie des IT-Branchenverbands Bitkom schreibt jeder zehnte E-Book-Leser selbst eigene Werke.

Fotos des Vorstands finden Sie unter www.selfpublisher-verband.de/presse/bilder/

Diese Pressemitteilung ist in digitaler Form archiviert unter www.selfpublisher-verband.de/presse/

Download der Pressemitteilung im Word-Format

Vorstand_rgb

Schreiben Sie uns

Sende...

Mit Kennwort einloggen

oder    

Forgot your details?