:
Beschreibung: Die historischen Hintergründe zum Buch »Ein Funke von Freiheit und Liebe – 1777« und mehr.
Das Jahr 1777 war geprägt von Aufruhr, Umsturz und abgewendeten Katastrophen. Nicht nur in den amerikanischen Kolonien kämpften die Menschen um Freiheit, auch am Hof von Versailles musste die junge Königin Marie-Antoinette ihre Position behaupten. Ihre Kinderlosigkeit wurde zum Politikum und bedrohte die Stabilität Frankreichs.
In den Straßen von Paris häufte sich die Zahl der auf den Treppenstufen von Kirchen abgegebenen Kinder. Dem gegenüber stand ein straff organisiertes Netz an Findelhäusern, die sich um die Bildung und Erziehung der Waisen- und Findelkinder kümmerten. Mit diesem Thema eng verknüpft waren das damalige Gesundheitswesen und die Arbeit der Hebammen.
Wer mehr über den Versailler Hof, die amerikanische Politik der damaligen Zeit und das Leben der Findelkinder in Paris wissen will, öffnet mit dieser Lektüre ein kleines Fenster in die Vergangenheit.

Klappentext: Das historische Magazin rund um das Jahr 1777 gibt Einblicke in das Leben am Versailler Hof, den Kampf um die Unabhängigkeit der amerikanischen Kolonien und das damalige Gesundheitswesen.

Zusätzliche Daten

Genre: Sachbuch
Veröffentlichungsdatum: 23.06.2022
Umfang: 96 Seiten
ISBN: 978-3-756507-64-1
Teil einer Serie: nein
Im Selfpublishing veröffentlicht?: ja
Jugendbuch: nein

Inhaltstypen

Action:
Spannung:
Traurigkeit:
Romantik:
Brutalität:
Realität:
Lokalkolorit:

Daten für Rezi-Suche.de

Blog benötigt: nein
Rezi-Kodex akzeptiert: ja
Anonyme Kontaktaufnahme: ja

Schreiben Sie uns

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account