Tipps für die Frankfurter Buchmesse

9 ½ Tipps für deine Vorbereitung auf die Frankfurter Buchmesse

Anmerkung: Dies ist ein Artikel unseres Vorstandsmitglieds Melissa Ratsch.

Mitte Oktober findet eine der größten Veranstaltungen für Autor:innen und Leser:innen in Deutschland statt: Die Frankfurter Buchmesse. Jedes Jahr gibt es Tausende von Besucher:innen, Autor:innen und Verleger:innen, die sich treffen, miteinander kommunizieren und möglicherweise sogar zusammenarbeiten. Um als Autor:in erfolgreich auf der Messe zu sein, ist eine korrekte Vorbereitung nötig.

Du willst wissen, worauf du dich einstellen musst? Dann lies hier, was du beachten solltest, damit dein Besuch der Frankfurter Buchmesse zu einem unvergesslichen Erlebnis wird!

1. Setze dir ein Ziel für die Messe

Gerade, wenn du das erste Mal auf der weltgrößten Buchmesse bist, wirst du vielleicht schnell überfordert sein: Das Gelände ist riesig, es sind unzählige Aussteller vor Ort und gerade am Wochenende ist es brechend voll. Daher ist es sinnvoll, wenn du dir schon im Vorfeld einen genauen Plan und ein Ziel für die Messe festlegst: Willst du einen Verlag finden, zu Veranstaltungen gehen oder neue Kontakte knüpfen?

2. Erstelle eine Liste der Stände und Veranstaltungen, die du besuchen möchtest

Passend zu Tipp Nr. 1 solltest du deinen Tag oder deine Tage auf der Messe im Vorfeld planen. Hier findest du den Veranstaltungsplan der FBM. Nutze ihn, um spannende Vorträge, Signierstunden oder Standorte von Ausstellern zu recherchieren. Plane auf jeden Fall auch immer genügend Wege- und Pufferzeiten ein, um nicht in Zeitnot zu geraten.

3. Verabrede dich

Wenn möglich, dann vereinbare schon vor der Messe Treffen mit anderen Autor:innen, Bloggenden und/oder Geschäftspartner:innen. Lege dabei einen fixen Treffpunkt fest und tauscht untereinander Kontaktdaten aus, damit ihr euch auf dem großen Gelände oder im Gedränge auch findet.

4. Bereite einen „Pitch“ zu deinem Buch vor

Hast du vor, dein Buchprojekt bei einem Verlag oder einer Agentur vorzustellen? Dann solltest du auf jeden Fall einen sogenannten „Elevator-Pitch“ vorbereiten: Dabei fasst du in zwei bis drei Sätzen dein Projekt zusammen, natürlich möglichst spannend und so, dass dein Gegenüber neugierig wird. Aber selbst, wenn du dich oder dein Buchprojekt nicht aktiv vorstellen willst, lohnt es sich für dich als Autor:in immer, einen solchen Pitch in der Hinterhand zu haben.

5. Nutze die Messe, um dich zu vernetzen

Traurig aber wahr: Im Leben ergeben sich viele Gelegenheiten durch das berüchtigte „Vitamin B“. Nutze also die Buchmesse in Frankfurt, um dich zu vernetzen – egal ob mit anderen Autor:innen, Lesenden oder Firmen aus der Buchbranche. Die „Buch Bubble“ ist sehr viel kleiner, als du vielleicht denkst und sich mit möglichst vielen Akteuren zu vernetzen, bringt dich und deine Bücher auf jeden Fall weiter.

6. Halte Visitenkarten bereit

Einen kleinen Stapel mit Visitenkarten griffbereit zu haben, ist mit Hinblick auf den vorigen Tipp immer eine gute Idee. Oft ist während des Messetrubels nicht genügend Zeit, um sich ausführlich zu unterhalten. Da ist eine kleine Karte mit deiner Mailadresse, deiner Website und deinen Social-Media-Auftritten ein guter Reminder für deine Gesprächspartner.

7. Entscheide dich für schicke, aber bequeme Kleidung

Der erste Eindruck zählt bekanntlich, daher sollte deine Garderobe am Messetag angemessen sein. Gleichzeitig solltest du dich aber für bequeme Kleidung entscheiden, wenn du von morgens bis abends auf dem Gelände und in den Hallen unterwegs sein möchtest. Besonders bequemes Schuhwerk, in dem du lange stehen und viel gehen kannst, ist entscheidend für einen angenehmen Messetag.

8. Plane Entspannung zwischendurch ein

Eine Verabredung zur Mittagspause oder einfach eine Viertelstunde auf der Freifläche zwischen den Messehallen sind nicht nur eine Wohltat für deine Füße, sondern auch für deinen Geist. Plane für deinen Messetag auf jeden Fall genügend Pausen ein.

9. Hab Spaß & sei offen!

Bei all der Planung und den Zielen, die du vielleicht für die Frankfurter Buchmesse 2023 hast, vergiss eines nicht: Hab Spaß! Pläne sind manchmal auch dazu da, über den Haufen geworfen zu werden. Wenn also ein Vortrag länger dauert oder du in ein besonders spannendes Gespräch vertieft bist, dann genieße diese Zufälle.

Halber Bonus-Tipp: Nach der Messe ist vor der Messe

Du planst, auch 2024 wieder im Herbst nach Frankfurt zu kommen? Dann sichere dir am besten schon jetzt ein Hotelzimmer und trage dich beim Newsletter der Messe ein.

Und natürlich vergiss nicht, beim Stand des Selfpublisher Verbands vorbeizuschauen.

Uns findest du in Halle 3 am Stand C118. Wir freuen uns darauf, dich in Frankfurt zu sehen!


Melissa Ratsch
Melissa Ratsch

Melissa Ratsch

Melissa Ratsch schreibt schon seit ihrer Jugend Kurzgeschichten – anfangs aus der Not heraus, da einfach nichts ihrem Geschmack entsprach und die Ideen in ihrem Kopf viel interessanter waren. Daraus ergaben sich im Laufe der Jahre zahlreiche Romane und Buchreihen, die sie seit 2017 im Selbstverlag veröffentlicht.

Erfahre mehr:

Melissa Ratsch

Jetzt teilen auf:



Selfpublishing-News

Du möchtest keinen Blogbeitrag mehr verpassen? Dann melde dich für unsere Selfpublishing-News an und erhalte einmal im Monat ein Update, was es Neues in der Buchbranche gibt und lass dich über neue Artikel im Blog informieren. Als Willkommensgeschenk erhältst du außerdem die 10 ultimativen Erfolgsgeheimnisse unserer Mitglieder von uns.


Vorname:

E-Mail*:









Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Eine Antwort zu „9 ½ Tipps für deine Vorbereitung auf die Frankfurter Buchmesse“

  1. Avatar von Silke
    Silke

    Danke für die Tipps, die werde ich mir für 2024 noch abspeichern. Das Hotel werde ich nicht brauchen, ich habe das Glück, dass meine Schwester in Ffm lebt 🙂
    Einen anderen Tipp habe ich noch als Ergänzung: Es gibt eine App https://www.buchmesse.de/app ich habe nur reingeschaut, aber ich glaube, das hilft auch gut bei der Orientierung und Planung.
    Gruß Samira Tara