Untertitel: Hochtaunus-Krimi (1)
:
Beschreibung: Jules Klausner versteht sich mit ihrer Chefin schon länger nicht mehr. Seit die ihr den Freund ausspannen will, ist die Situation gänzlich unerträglich geworden.
Irene Klausner, ihre Großtante und Adoptivmutter, hat sie schon länger auf einen ausgedehnten Besuch eingeladen. Kurz entschlossen nimmt Jules Urlaub und fährt in den Hochtaunus, um Abstand zu gewinnen und sich darüber klar zu werden, wie sie ihr Leben weiter gestalten möchte.

Eines Mittags findet Jules Irene tot im Obstgarten unter der Leiter, die am großen alten Apfelbaum lehnt.

Zunächst sieht alles nach einem Unfall aus, aber da ist noch die Wunde am Hinterkopf.
Jules ist am Boden zerstört. Und sie hat ein schwaches Alibi, aber ein Motiv – sie erbt alles.

Kommissarin Sara Winter ist misstrauisch. Zudem mischt sich Jules ungebeten in die Ermittlungen ein.

War es ein Unfall? Oder war alles ganz anders?
Was hat der Pomologe Alphonse Pommier damit zu tun?

Jules muss schnell die Wahrheit herausfinden.


Klappentext: Jules Klausner braucht Abstand. Sie nimmt kurzentschlossen Urlaub und fährt in den Hochtaunus, zu ihrer Adoptivmutter Irene Klausner.
Wenig später allerdings findet sie Irene tot im Obstgarten.
Kommissarin Sara Winter ist misstrauisch, denn Jules hat ein klassisches Motiv – sie erbt alles.
War es ein Unfall? Was hat der Pomologe bei Irene gewollt, dessen Visitenkarte Jules findet?

Zusätzliche Daten

Genre: Regional
Veröffentlichungsdatum: 29.07.2018
Umfang: 281 Seiten
ASIN: B0858VHPZW
ISBN: 9798619546514
Teil einer Serie: ja
Nummer in der Serie: 1
Im Selfpublishing veröffentlicht?: ja
Jugendbuch: nein

Inhaltstypen


Daten für Rezi-Suche.de

Blog benötigt: nein
Rezi-Kodex akzeptiert: nein
Anonyme Kontaktaufnahme: nein

Schreiben Sie uns

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account