Berufshaftpflicht für Mitglieder

Sicher im Selfpublishing: Haftungsrisiken als Autor und Selbstverleger

Auch wenn viele Selfpublisher das Thema gerne verdrängen: Es gibt für Autoren und Verleger unzählige Haftungsrisiken. Die Haftung ergibt sich dabei unter anderem aus dem Gesetz (z.B. Urheberrecht) und aus den Verträgen (z.B. mit eBook-Anbietern). Typische Risiken sind z.B. Abmahnungen aufgrund von Verletzungen von Titelschutz-, Lizenz-, Marken- und Urheberrechten, das Überschreiten von Deadlines oder die fahrlässige Verletzung von Geheimhaltungspflichten. Diese Fehler können zu Ansprüchen auf Schadenersatz, Ersatz von vergeblichen Aufwendungen oder entgangenem Gewinn führen – direkt oder als Regressanspruch. Absicherung bietet hier die Vermögensschadenhaftpflicht.

Neu: Berufshaftpflicht für unsere Mitglieder

Mit der Tastatur und Gespür schreiben Sie Bücher und verlegen diese selbst. Kreativ, aber auch stressig. Doch wo unter Hochspannung und Zeitdruck gearbeitet wird, werden auch Fehler gemacht, die am Ende teure finanzielle Folgen haben können. Schnell sind die Rechte von Dritten verletzt und im Worst Case lässt auch die rechtliche Auseinandersetzung nicht lange auf sich warten. Dabei spielt es keine Rolle, ob Selfpublishing nur als Hobby betrieben oder damit gutes Geld verdient wird.

Unser Partner exali.de hat sich genau auf diese Risiken spezialisiert – und rückt in Zusammenarbeit mit dem Selfpublisher-Verband e.V. den Fokus auf die Absicherung typischer Haftungsrisiken im New Media Business. Daher bieten wir Mitgliedern eine spezielle Berufshaftpflicht für Selfpublisher bereits ab 182,07 Euro brutto pro Jahr an. Versichern können sich sowohl selbständige als auch freiberufliche Selfpublisher.

Zentral ist dabei die Absicherung von Schadenersatzforderungen, die sich durch Fehler oder Versehen ergeben – zum Beispiel durch die unautorisierte Veröffentlichung urheberrechtsgeschützter Bilder oder die Verwendung geschützter Namen sowie Logos.

Und weil gerade im Media-Business die Absicherung von Rechtsverletzungen eine zentrale Rolle spielt, deckt die Media-Haftpflicht für Selfpublisher auch die Verletzung von

  • Urheber- und Domainrechten,
  • Marken- und Lizenzrechten,
  • Namens- und Persönlichkeitsrechten,
  • Wettbewerbsrechten und
  • Datenschutzgesetzenab.

Was sonst noch abgesichert ist

Absicherung von Veröffentlichungsrisiken bei Marketingmaterialien

Ihre Bücher sollen sich gut verkaufen, deshalb setzen Sie auf Marketingmaßnahmen. Doch auch bei der Erstellung von Marketingmaterialien (Flyer, Webseiten, etc.) können Fehler passieren, die eine Abmahnung o.ä. nach sich ziehen. Auch Schadenersatzforderungen Dritter aus dem Marketing Ihrer Bücher sind dementsprechend versichert.

Absicherung von Personen- und Sachschäden

Auch Selfpublisher können Personen- und Sachschäden verursachen: Ein Besucher rutscht an Ihrem Messestand aus oder bei einem Interview übergießen Sie den Laptop Ihres Interviewpartners mit Kaffee. Für die Absicherung von Personen- und Sachschäden, die Sie bei Dritten verursachen, bieten wir Ihnen eine Büro- und Betriebshaftpflicht als Ergänzung zur Vermögensschadenhaftpflicht (kurz VSH) an.

Was bietet exali.de?

  • Besondere Online-Konditionen (Versicherungsschutz bereits ab 182,07 EUR p.a. brutto) 
  • Beantragung des Versicherungsschutzes innerhalb weniger Minuten
  • Ausgebildete Experten als persönliche Ansprechpartner
  • Sehr schnelle Reaktionszeiten und unkomplizierter Service
  • exali.de Haftpflicht-Siegel für Ihre Webseite als Nachweis einer bestehenden Versicherung

Risikoprävention einfach gemacht

Mit dem Online-Rechner von exali.de erhalten Sie in wenigen Minuten Ihr Angebot. Auch die Antragstellung erfolgt online und sorgt für Versicherungsschutz in Echtzeit oder zu einem Zeitpunkt Ihrer Wahl.

Bei allen Fragen rund um die Media-Haftpflicht für Selfpublisher und natürlich im Schadenfall ist das Experten-Team von exali.de für Sie da. Dabei landen Sie nicht in einem Call-Center, sondern direkt bei einem unserer Kundenbetreuer – das gehört genauso zu unserer Philosophie wie die Aufklärung und Information rund um Haftungsrisiken und Risikoprävention.

Versicherung beantragen

Damit Sie bei Bedarf die Berufshaftpflicht für Selfpublisher in Echtzeit beantragen können, hat exali.de für Mitglieder des Selfpublisher-Verband e.V. einen geschlossenen Bereich eingerichtet. Zugriff erhalten Sie über diesen Link (nur eingeloggte Mitglieder).

Schadenfälle (Beispiele)

Urheberrechtsverletzung

Bei der Gestaltung Ihres Covers nutzen Sie Bildmaterial. Nach der Veröffentlichung stellt sich heraus, dass Sie die notwendigen Rechte an dem Bildmaterial gar nicht haben. Sie erhalten eine Abmahnung mit Schadenersatzforderung und eine Unterlassungserklärung.

Nachdem Sie unsere Kundenbetreuung über den Vorgang informiert haben, wird der Fall geprüft. Ist die Schadenersatzforderung berechtigt, übernimmt der Versicherer die Kosten (abzgl. Selbstbehalt) für die Schadenersatzforderung und ggf. Modifizierung der Unterlassungserklärung. Nicht berechtigte Schadenersatzforderungen werden vom Versicherer auf eigene Kosten zurückgewiesen.

Fehlerhaftes Impressum

Für das Marketing zu Ihrem Buch betreiben Sie eine Webseite. Durch ein Versehen ist das Impressum fehlerhaft. Sie erhalten eine Abmahnung aufgrund des Gesetzes gegen unlauteren Wettbewerb (UWG). Die Schadenersatzforderung übernimmt der Versicherer.

Persönlichkeitsrechtsverletzungen

Es ist ein schmaler Grat zwischen Kunstfreiheit und Persönlichkeitsverletzung. Selbst mit umschreibenden Beschreibungen der Umstände statt der direkten Namensnennung kann es schwierig sein .In spektakulären Fällen von Persönlichkeitsverletzungen betrugen Schadenersatzzahlungen mehrere hunderttausend Euro. Mit einer Berufshaftpflichtversicherung für Selfpublisher übernimmt der Versicherer die Kosten.

Schreiben Sie uns

Sende...

Mit Kennwort einloggen

oder    

Forgot your details?