Wechsel im Vorstand des Selfpublisher-Verbands

Der Selfpublisher-Verband e.V. hat in seiner Mitgliederversammlung am 1. Dezember turnusgemäß einen neuen Vorstand gewählt. Alte und neue Vorsitzende ist die Willicher Autorin und Unternehmensberaterin Vera Nentwich. Der Verband wuchs 2018 auf 445 Mitglieder, die er auf den Buchmessen in Frankfurt, Leipzig und Berlin professionell vertreten hat. Sechs neue Fördermitglieder unterstützen den Verband in seiner Arbeit. Seit 2018 ist der Selfpublisher-Verband e.V. zudem Herausgeber des Magazins »Der Selfpublisher« aus dem rennommierten Uschtrin-Verlag, das seine Mitglieder viermal im Jahr kostenlos erhalten.

Tom Oberbichler Copyright Sabine Starmayr

Tom Oberbichler

Im Vorstand selbst gibt es einige Wechsel: Das Amt des Geschäftsführers übernimmt Ratgeber-Autor und Buchmentor Tom Oberbichler aus Wien. „Ich werde mich für den Bereich Sachbuch stark machen und Österreich-spezifische Aspekte in den Verband einbringen, der schließlich alle deutschsprachigen Selfpublisher vertritt.“

Katharina-Mosel

Katharina Mosel

Neu in den Vorstand kommt auch die Kölner Rechtsanwältin und Autorin Katharina Mosel als zweite Vorsitzende: „Ich möchte meine beruflichen Erfahrungen in den Verband einbringen und dazu beitragen, dass Indie-Autoren in der Öffentlichkeit sichtbarer werden.“

Die aus der Nähe von Hamburg stammende Journalistin Jana von Bergner übernimmt den Posten als Beisitzerin. Ihr Anliegen ist es, die Weiterbildungsangebote auszubauen: „In diesem Jahr hat der Verband begonnen, kostenlose Webinare für seine Mitglieder anzubieten. Das Projekt liegt mir besonders am Herzen, denn gute Ausbildungsmöglichkeiten für Selfpublisher sind der Schlüssel zur Professionalisierung.“

Jana-von-Bergner-Portrait

Jana von Bergner

Schatzmeister Frank Rösner, Steuerberater und Reisebuch-Autor aus Garmisch-Partenkirchen, bestätigt dem Verband ein solides finanzielles Polster.

Für das kommende Jahr hat sich der Verband vorgenommen, bei allen Beteiligten der Buchbranche,  aber auch bei seinen Mitgliedern noch sichtbarer zu werden. So  wird zum Beispiel eine regelmäßige Selfpublisher-Lounge eingerichtet, in der Mitglieder und Vorstandsteam sich austauschen können. Als wichtigen Schritt gegen Plagiate und gefälschte Rezensionen hat der  Verband Fairness-Regeln in seine Satzung aufgenommen und eine Ethik-Kommission gegründet, die bei Streitfällen zwischen den  Mitgliedern vermitteln wird.

Unterstützung erhält der Vorstand weiterhin von seinem fünfköpfigen Beirat, dem auch Verbandsgründer Matthias Matting angehört.

Der Selfpublisher-Verband e.V. (www.selfpublisher-verband.de) wurde 2015 in Frankfurt gegründet. Er vertritt verlagsunabhängig veröffentlichende Autorinnen und Autoren.

0 Kommentare

Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Schreiben Sie uns

Sende...

Mit Kennwort einloggen

oder    

Forgot your details?