• Isabel Seifenstein postete ein Update vor 3 Wochen, 1 Tag

    Jeder Form einer Sucht ist eine psychosomatische Verhaltensauffälligkeit, deren Ursache uns meistens nicht bewusst ist und doch berührt und bestimmt sie unser Leben und unsere Erfahrungen. Wir sind Betroffene, entweder durch uns selbst oder durch Familienangehörige, Freunde – Menschen, die wir lieben. Meine Bücher zeigen den positiven Weg aus dem Suchtverhalten, Verhaltensauffälligkeiten und Autismus. Manchmal auch nur den Schritt zur Akzeptanz, wenn wir auf Hürden stoßen, die unveränderlich sind – weil sie nicht in uns toben, sondern Auswirkungen einer Erkrankung eines geliebten Menschen neben uns.
    Meine Bücher sind die Antwort auf die Frage:
    Wie lebe ich damit …. und wie kann ich trotzdem glücklich sein?
    In meinen B�hern mache ich auf subjektive Art meine  Lebenserfahrung be-greif-bar. 
    Es geht in  meinen Geschichten  um die Kunst des positiven Denkens und die Möglichkeit sich selber zu lieben. Wir haben immer die Entscheidung uns liebevoll, so wie wir wirklich sind – zu akzeptieren und authentisch zu leben, oder zu versuchen es dem anderen Recht zu machen, um geliebt zu werden. 
    Ich schreibe, damit  ihr einen  Blick auf meine  Lebenserfahrung im Kleid der Fantasie, unter dem Mantel der Subjektivität,  in Worthülsen  getaucht – werfen könnt. Wie ich Leben spüre, ist nur in  meinem Herzen sichtbar und individuell und doch gehöre auch ich zum Kollektiv und bin ein Teil von euch.   
    Lest mich und erfahrt die Welt durch meine Augen…
    Ich als Autor [Zitat]:
    „Da ich selber weder perfekt noch fehlerfrei bin, sind es meine Werke ebenfalls nicht –  wir sind  lebendig echt und authentisch spannend!“
    Ich bin eine extreme Persönlichkeit mit einem außergewöhnlichen Leben und genauso sind meine Bücher:
    Ein Spiegel meines Selbst und meine Wege zur Heilung.
    „Ich schreibe seit meinem  16.Lebensjahr :o)
     
    Meinen Schreibstil verbesserte ich durch: Schriftstellerkurse, Workshops, Fernstudium Schwerpunkt Schriftsteller, Seminare  in Rhetorik (Grundkurs und Aufbaukurs) provokative Rhetorik und gewaltfreie Rhetorik (Rosenbergstrategie), denn unser Umgangston verändert ebenfalls unseren Schreibstil und macht eine Geschichte glaubwürdig, einzigartig und speziell :o)
     
    Ich bin überzeugte Papyrus Verwenderin.“ 
    „Das Leben selbst erzählt die abenteuerlichsten Geschichten  … “