Der Selfpublisher-Verband e.V. tritt der Deutschen Literaturkonferenz e.V. bei. Damit haben sich
nunmehr 24 Mitglieder aus der Literaturbranche zusammengeschlossen, um sich regelmäßig
auszutauschen.

Vera Nentwich, erste Vorsitzende des Selfpublisher-Verbandes, freut sich über den Beitritt: »Die
Aufnahme des Selfpublisher-Verbands in die Deutsche Literaturkonferenz unterstreicht die
zunehmende Bedeutung des Selfpublishings in der Literaturlandschaft. Die Deutsche
Literaturkonferenz ist gegründet worden, um die Freiheit der Literatur zu gewährleisten. Dies ist ein
Ziel, dem wir uns als Selfpublisher-Verband besonders verbunden fühlen.«

Weitere Aufgaben der 1991 in Berlin als gemeinnütziger Verein gegründeten Literaturkonferenz sind
die Weiterentwicklung des Urheberrechts, die Förderung der zeitgenössischen Literatur und die
Verbesserung der sozialen Situation von Autorinnen und Autoren sowie der von Übersetzern. Zu den
Mitgliedern der Deutschen Literaturkonferenz zählen unter anderem der VS – Verband deutscher
Schriftstellerinnen und Schriftsteller, der Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V., die Stiftung
Lesen und die VG Wort.

Bei politischen Entscheidungen, die Themen der Literatur betreffen, kann die Deutsche
Literaturkonferenz maßgeblich Einfluss nehmen, da sie von Bund, Ländern und anderen Institutionen
als Expertengremium angehört wird.

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Schreiben Sie uns

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account