Untertitel: Die Seelenwandler – Novella 2.5
Beschreibung: „Ich war gekommen, um zu sehen, ob du mir verzeihen kannst, was ich dir angetan habe.“

Toni und Darius sind glücklich. Doch ein unbedachter Moment gefährdet ihre Liebe. Keiner der beiden ahnt, dass es die Sterne sind, die ihren Weg lenken.

Dieses Buch ist der zweite Teil der Geschichte von Antonia Sommer und Darius Jasnov. Um sie besser zu verstehen, rate ich denen, die den ersten Teil „SternRegen – Eine Seelenwandler-Novella Bd. 1.5“ noch nicht kennen, diesen vorab zu lesen.


Klappentext: „Toni war kein Sternkind, sie würde niemals zum Volk gehören. Sie würde immer ein Mensch bleiben und er immer ein Bo’othi.“

Toni und Darius sind seit über einem Jahr ein glückliches Paar. Die Bo’othi haben die junge Frau in ihrer Mitte aufgenommen, doch für den nahezu unsterblichen Darius bleibt sie ein verletzlicher Mensch, mit dem er behutsam umgehen muss. Toni sehnt sich danach, ihrem Partner endlich auf Augenhöhe zu begegnen. Als sie es wagt, ihn in einem unbedachten Moment aus der Reserve zu locken, reagiert er nicht wie erhofft. Ihre Pläne für eine gemeinsame Zukunft scheinen zerstört. Noch während beide um ihre Liebe kämpfen, werden die Bo’othi vor eine besondere Herausforderung gestellt, die alles verändert. Muss die Geschichte der Seelenwandler neu geschrieben werden?

Zeitlich angesiedelt nach dem zweiten Band „Verlassener Stern“, fesselt diese Novelle um die mystischen Seelenwandler erneut mit Drama, Fantasie und Romantik.


Zusätzliche Daten

Veröffentlichungsdatum: 02.09.2017
Umfang: ca. 100 Seiten Seiten
ASIN: B0756Z9R7H
Teil einer Serie: ja
Nummer in der Serie: 4
Im Selfpublishing veröffentlicht?: ja
Jugendbuch: nein
Geeignet ab: 15
Geeignet bis: 199
Verfügbar als:

  • E-Book (Mobi)
  • E-Book (ePub)


Inhaltstypen

Action:
Spannung:
Traurigkeit:
Romantik:
Erotik:
Brutalität:
Blut:
Magie:
Realität:
Humor:

Daten für Rezi-Suche.de

Rezensionsexemplare:

  • E-Book

Blog benötigt: nein
Rezi-Kodex akzeptiert: ja
Anonyme Kontaktaufnahme: nein