Untertitel: Nur ein Traum im Traum?
:
Beschreibung: Psychologisches Verwirrspiel – Stress, Traum, Realität

Zwei Geschäftspartner machen eine Reise nach Wien. Ihre Frauen sind dabei. Der eine, dominantere, sein Name ist Fred hat den anderen, Anton, der geschäftlich von ihm abhängig ist, eingeladen. Anton kann nicht ablehnen, doch er muss annehmen, dass Freds Absichten nicht nur der Verbesserung des Arbeitsklimas dienen, sondern dass sich dahinter Begehrlichkeiten verbergen, die auf Antons Frau Dorothee gerichtet sind.

Anton ist ein exzellenter Kenner der Stadt Wien und führt die beiden Paare an bekannte und weniger bekannte Plätze. Doch er kämpft ständig mit der Angst, dass Fred seine Absichten umsetzt, Andeutungen macht er reichlich. Anton schläft schlecht, er irrt durch die nächtliche Stadt. Einmal treibt es ihn mitten in der Nacht sogar auf den „Friedhof der Namenlosen“, wo lange Zeit die Toten, die in der Donau umkamen, bestattet wurden.

Immer wieder träumt er schlecht, wacht mit Schmerzen und schweißüberströmt auf. Die Reise in sein geliebtes Wien wird diesmal zum Horror-Trip. Er ist kurz davor, vor Angst, Stress, psychischer Überforderung und Einsamkeit in seinem Los wahnsinnig zu werden.

Wer die „Traumnovelle“ von Arthur Schnitzler kennt oder „Eyes Wide Shut“ von Stanley Kubrick ahnt, worum es gehen könnte, nur dieses Buch ist weitaus verstörender.


Klappentext: Das Buch beruht auf dem Buch "Die Traumnovelle" von Arthur Schnitzler und dem Film "Eyes Wide Shut" von Stanley Kubrick. Beides wird in der "Jetztzeit" neu erzählt und darüber hinaus fortgesetzt.

Anton Kortner ist geschäftlich von seinem Partner Fred Baldow abhängig. Nach langer Zeit arbeiten sie beide wieder an einem Projekt zusammen. Ihre Art zu arbeiten und mit den Menschen umzugehen ist sehr unterschiedlich. Anton ist introvertiert und versucht immer zu retten, was zu retten ist. Fred dagegen meint in jeder Lage Stärke zeigen zu müssen und springt entsprechend mit anderen um, auch mit Anton! Der Umgang ist aggressiv geworden, droht zu explopdieren. Auf Freds Anregung und Einladung unternehmen sie eine gemeinsame Reise nach Wien mit ihren Ehefrauen. Anton ist beunruhigt, denn Fred hat ihm von seinen Swingerneigungen erzählt. Er sagt seiner Frau nichts von seinen Befürchtungen. Kaum in Wien angekommen, drängt Fred und setzt Anton unter Druck!

Genau wie die Traumnovelle spielt die Haupthandlung in Wien und dort an vielen besuchenswerten Plätzen. Es kann auch als ein spezieller Wienführer für einen Viertage-Aufenthalt genutzt werden. Doch wesentlich ist darin die Beschreibung des Drucks, der den Protagonisten belastet, der sich aufbaut und alle Ereignisse, von denen nie klar ist, ob sie in der Realität oder im Traum stattfinden. Und genau wie in der Traumnovelle wird die Erkenntnis beim Leser aufgebaut, dass fast alle Menschen in ihrem Verhaltenskodex eingespannt sind, Skrupel haben, aber auch oft dem Gedanken nachgehen, was gewesen wäre, wenn sie sich im einen oder anderen Fall anders verhalten hätten. Besonders dann trauern sie verpassten Chancen nach.


Zusätzliche Daten

Veröffentlichungsdatum: 21.06.2017
Genre: Belletristik, Dramatik, Erotik, Horror, Psychothriller, Reise, Sonstige
Umfang: 296 Seiten
ASIN: B07DSSMKGZ
ISBN: 9783744834629
Leseprobe (Link):
Teil einer Serie: nein
Im Selfpublishing veröffentlicht?: ja
Jugendbuch: nein
Verfügbar als:

  • E-Book (Mobi)
  • E-Book (ePub)
  • Taschenbuch


Inhaltstypen

Action:
Spannung:
Traurigkeit:
Romantik:
Erotik:
Brutalität:
Blut:
Magie:
Realität:
Humor:
Lokalkolorit:

Daten für Rezi-Suche.de

Rezensionsexemplare:

  • E-Book
  • Taschenbuch

Blog benötigt: ja
Rezi-Kodex akzeptiert: ja
Anonyme Kontaktaufnahme: nein