Beschreibung: Lavendel ist blau ist ein Coming-of-Age-Roman über ein besonders begabtes Mädchen. Ricarda ist hochmusikalisch, hat ein absolutes Gehör, und sie ist Synästhetikerin, das heißt, sie hört Töne, wenn sie Farben sieht, und umgekehrt.

Der Roman schildert die Entwicklung eines Mädchens, das in der Familie ihres Stiefvaters aufwächst, in der ihre Begabung wie eine unangenehme Störung behandelt wird. Die Erzählung endet mit Ricardas dramatischem, ersten öffentlichen Auftritt als Pianistin in einem Quartett, als sie neunzehn Jahre alt ist.


Klappentext: Lavendel ist blau, der Titel eines englischen Volkslieds, passt gut zu der jungen, naiven Ricarda. Sie ist eine Heldin in der Tradition der deutschen Romantik, der die Welt nichts anhaben kann. Auf der Suche nach ihren Wurzeln reist Ricarda nach England. Dabei folgt sie ganz dem eigenen Gesetz ihrer Musikalität und ihrer synästhetischen Wahrnehmungen. Ihre Reise steht als Metapher für die Reise zu sich selbst. Die Begegnung mit der Überlebenskünstlerin Estelle befreit sie von ihren Ängsten und den Skrupeln ihrer kleinbürgerlichen Herkunft. Es geht um Gefühl und Phantasie, nicht um Ratio und Realität, und vor allem geht es in diesem Roman um Musik. Es ist die Musik, die Ricarda die Kraft gibt, sich ins Leben zu stürzen.

Zusätzliche Daten

Veröffentlichungsdatum: 26.09.2016
Umfang: 365 Seiten Seiten
ISBN: 9783734554773
Teil einer Serie: nein
Im Selfpublishing veröffentlicht?: ja
Jugendbuch: ja
Geeignet ab: 15
Geeignet bis: 100

Inhaltstypen

Action:
Spannung:
Traurigkeit:
Romantik:
Erotik:
Realität:
Humor:
Lokalkolorit:

Daten für Rezi-Suche.de

Blog benötigt: nein
Voraussetzungen: keine außer Interesse und Sachverstand
Rezi-Kodex akzeptiert: ja
Anonyme Kontaktaufnahme: ja

Schreiben Sie uns

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account