Untertitel: Der tapfere, kleine Verführungskünstler
:
Beschreibung: ‚American pie‘ trifft auf ‚Vom Winde verweht‘ … HINDEL ist eine spritzige, bissig böse Satire über Verführung und Verführungskunst, mit einem völlig durchgeknallten „Helden“, der auszieht, um die große Liebe zu finden, dabei aber sehr viel mehr entdeckt. Nämlich die wahre Bedeutung von Freundschaft, Ehrlichkeit und Vertrauen. Für Liebhaber des derben Humors, Happy End inklusive!

Klappentext: Prinzessin verzweifelt gesucht …!

Jürgen ist der geborene Verlierer. Er trägt Pullunder und Cordhosen, wohnt mit 29 Jahren noch zuhause bei Mutti, und mit den Frauen will es so gar nicht bei ihm klappen. Dabei ist er fest davon überzeugt: In ihm steckt ein Flirtprofi und feuriger Verführer! Dumm nur, dass er der Einzige ist, der das denkt. Und so stolpert er auf der Suche nach der großen Liebe von einem Fettnäpfchen ins nächste und bringt scharenweise Frauen zum Davonlaufen.

Glücklicherweise gibt es noch seinen Nachbarn Sebastian. Der ist das genaue Gegenteil von Jürgen. Und er sieht in dem unbeholfenen Tollpatsch nicht nur einen schrulligen Außenseiter, er erkennt in ihm einen Menschen, der sich nach Geborgenheit und Bestätigung sehnt und dringend seine Hilfe braucht, wenn er im Spiel der Liebe überhaupt eine Chance haben will.

Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft und eines außergewöhnlichen Abenteuers, an dessen Ende sehr viel mehr steht als nur ein Date mit einer hübschen Frau.


Zusätzliche Daten

Veröffentlichungsdatum: 31.01.2019
Umfang: 371 Seiten
ASIN: 3748124538
ISBN: 9783739442075
Teil einer Serie: nein
Im Selfpublishing veröffentlicht?: ja
Jugendbuch: nein
Geeignet ab: 6
Verfügbar als:

  • E-Book (ePub)
  • Taschenbuch


Inhaltstypen

Spannung:
Traurigkeit:
Romantik:
Realität:
Humor:

Daten für Rezi-Suche.de

Rezensionsexemplare:

  • E-Book
  • Taschenbuch

Blog benötigt: nein
Rezi-Kodex akzeptiert: ja
Anonyme Kontaktaufnahme: nein