:
Beschreibung: Diese zeitlose wissenschaftliche Studie ist aktueller denn je. Sie bezeugt die unwandelbare Haltung von Behörden, Bildungseinrichtungen und Politik im 21 Jh.. Trotz einer dazwischen liegenden zwölfjährigen Zeitspanne entspricht das Geschriebene immer noch der aktuellen sozialen Konstellation – in Hinsicht auf Bildung und Gesellschaft. Die mit „sehr gut“ beurteilte Publikation findet scheinbar in jeder Epoche einen Platz .

Klappentext: Gesellschaft und Schule, geprägt über tradierte Vorurteile, begegnet dem „Anderen“ traditionell mit Mißtrauen und Chanchenungleichheit.

Dieses Buch beschreibt das Schicksal der Sinti und Roma in der Gesellschaft und in Bildungseinrichtungen.

Als wissenschaftliche Zusammenfassung zeigt das Buch deutlich auf, wleche Funktionen und Mechanismen, damals und heute, das Bildungswesen zu erfüllen haben und bedienen.

Diese statischen festgelegten Rollen, im schulischen als auch im gesellschaftlichem Rahmen, garantieren nach wie vor, daß Minderheiten — allen voran ethnische Minderheiten — immer noch diskriminiert und selektiert werden.


Zusätzliche Daten

Genre: Sachbuch
Veröffentlichungsdatum: 14.04.2021
Umfang: 145 Seiten
ISBN: 9798737806989
Teil einer Serie: nein
Im Selfpublishing veröffentlicht?: ja
Jugendbuch: nein

Inhaltstypen


Daten für Rezi-Suche.de

Blog benötigt: nein
Rezi-Kodex akzeptiert: nein
Anonyme Kontaktaufnahme: nein

Schreiben Sie uns

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account