:
Beschreibung: Im Rahmen der Schreibinspirationen des Autorenkalenders der Textgemeinschaft schreibe ich monatlich einen Kurzkrimi. Vorgegeben sind die Titel….

Auf Wunsch meiner LeserInnen habe ich Til Brennecke hier noch einmal mit aufgenommen, der einmal „Zufällig Juwelendieb“ wurde.


Klappentext: Til Brennecke, der immer noch froh ist, aus der Sache mit dem Juwelendiebstahl so glimpflich herausgekommen zu sein, putzt jetzt im Emmenburgstedter Haus der Gesundheit.
Buchbeginn: „Ach du Scheiße!“ Til starrte fassungslos auf den toten Doktor Kevin Klatt. Seit seinem Schlamassel im Juweliergeschäft, war er für die Reinigung verschiedener Emmenburgstedter Arztpraxen im Haus der Gesundheit eingesetzt. In ihm stieg die Ahnung auf, dass er bald erneut woanders putzen würde. Er wählte die Nummer der Emmenburgstedter Polizei.
„Brennecke. Til Brennecke. Hier liegt ein Toter.“
„Bleiben Sie ganz ruhig Herr Brennecke. Wo befinden Sie sich?“
„Im Haus der Gesundheit. Wildwasserstraße. Oh Gott, die Hausnummer weiß ich gerade nicht.“
„Das ist gar kein Problem Herr Brennecke. Wir kennen die Adresse, die Kollegen sind unterwegs. Können Sie mir ein paar Fragen beantworten?“
Til nickte. Ihm war gerade nicht bewusst, dass die freundliche Polizistin am Telefon das nicht sehen konnte. Die stellte ihre Fragen einfach trotzdem.
Die Geschichte nimmt einen überraschenden Verlauf. Und Til der Tollpatsch, den viele schon in dem Buch: Zufällig Juwelendieb lieben gelernt haben, trifft erneut auf Speck-Eff und sein Team.

Zusätzliche Daten

Genre: Krimi
Veröffentlichungsdatum: 12.02.2021
ASIN: B08WJZJJDG
Teil einer Serie: nein
Im Selfpublishing veröffentlicht?: ja
Jugendbuch: nein

Inhaltstypen


Daten für Rezi-Suche.de

Blog benötigt: nein
Rezi-Kodex akzeptiert: ja
Anonyme Kontaktaufnahme: nein

Schreiben Sie uns

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account