Untertitel: Roman
Beschreibung: Carl Severin, seine Ex-Ehefrau Zita, die zweite, deutlich jüngere Gattin Leonie und seine Tochter Sarah sind in ein fatales Beziehungsgeflecht eingewoben. Wie gefährliche Klippen treten nach und nach die Konflikte und ihre Ursachen hervor, je mehr sich die zum Teil beklemmenden seelischen Abgründe der handelnden Personen auftun. Carl scheint von alledem nichts zu ahnen. Er trauert nur um den Verlust seiner Liebe, obwohl er die einzige Quelle all der dramatischen Verstrickungen zu sein scheint. So nimmt das Verhängnis seinen Lauf und entlädt sich in einem fulminanten Finale.

„Carls Verzweiflung“ ist das Psychogramm eines Familiendramas, das der Autor mit einer enorm gehaltvollen, plastischen Sprache überaus lebendig in Szene setzt. Als Kontrast bettet er die Handlung virtuos in die Schilderung der unvergleichlich schönen Insel Capri als Spielort ein.


Klappentext: Der Grund für Carls Verzweiflung ist die Frage, warum ihn seine geliebte Frau Leonie verlassen hat – einfach so, ohne Vorzeichen, die er hätte deuten können. Auf der Suche nach einer Erklärung reist er nach Capri, dem Ort seiner schönsten Erinnerungen an Leonie. Dort erhält er von seiner Tochter Sarah die Antwort auf die Frage nach dem Warum, aber eine ganz andere, als er jemals erwartet hätte.

Zusätzliche Daten

Veröffentlichungsdatum: 04.10.2018
Umfang: 240 Seiten Seiten
ASIN: B07J517G8J
ISBN: 9783746966274
Teil einer Serie: nein
Im Selfpublishing veröffentlicht?: ja
Jugendbuch: nein
Verfügbar als:

  • E-Book (Mobi)
  • E-Book (ePub)
  • Taschenbuch
  • Hardcover


Inhaltstypen

Action:
Spannung:
Traurigkeit:
Romantik:
Erotik:
Blut:
Magie:
Realität:
Humor:
Lokalkolorit:

Daten für Rezi-Suche.de

Rezensionsexemplare:

  • Taschenbuch

Blog benötigt: nein
Rezi-Kodex akzeptiert: ja
Anonyme Kontaktaufnahme: nein