Der Belle Époque Verlag tritt als neues Fördermitglied dem Selfpublisher-Verband e.V. bei. Verleger Christian Reichenbach: »Durch das Selfpublishing ist eine ganze Reihe großartiger deutschsprachiger Erzähltalente dazu gekommen, im Haupt- oder Nebenberuf Unterhaltungsromane zu veröffentlichen. Der Selfpublisher-Verband trägt maßgeblich dazu bei, für diese Talente die Rahmenbedingungen zu schaffen, damit sie auf Dauer kreativ tätig sein können. Die Autoren, denen wir den Erfolg unseres Programms verdanken, profitieren regelmäßig von der Arbeit des Verbands. Deshalb ist es uns ein Anliegen, die Tätigkeit des Selfpublisher-Verbands zu fördern.«

Matthias Matting, Beiratsmitglied und Mitbegründer des Verbands, nutzt den Anbieter schon länger, um seine Science-Fiction-Romane unter dem Pseudonym Brandon Q. Morris herauszubringen: »Belle Époque ermöglicht es mir, meine Romane breit und dabei zeitnah im Buchhandel verfügbar zu halten, ohne die E-Book-Rechte abzugeben. Das passt perfekt zu meiner Veröffentlichungs-Strategie.«

Der Belle Époque Verlag bringt die Werke erfolgreicher Selfpublisher als Druckausgaben in den allgemeinen Buchhandel. Schwerpunkte sind Science Fiction, Krimis und Liebesromane. Der Verlag legt großen Wert auf Qualität und Markterfolg der Werke und finanziert sich ausschließlich durch
Verkaufseinnahmen.

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*